Von der »Galerie im Bürgerpark« zur »Galerie 149« IM SZENEVIERTEL BREMERHAVENS

Die Geschichte von 1977 bis heute


Die »Galerie 149«  hat bis heute unzählige Ausstellungen und Veranstaltungen realisiert. Sie wird betrieben von der »Bremerhavener Initiative für Kultur e.V. «, kurz (BIK), die 1985 von Horst Grützner und anderen Kulturinteressierten gegründet wurde. Seit 1992 stellt man in den Räumlichkeiten der »Galerie 149« Künstler:innen und Künstler vor und ermöglicht Begegnungen mit Kunstschaffenden und ihren Arbeitsergebnissen aus den Bereichen Malerei, Fotografie, Grafik und Plastik. 

 

Neben der Ausstellungstätigkeit stellt der Verein Kontakte zwischen künstlerischen Disziplinen her. Musiker, Theaterleute und Autoren werden eingeladen für Konzerte im Bereich neue Musik, für Performances und Vorstellungen mit Literatur und Musik.

 

Die Fotogalerie unten auf dieser Seite zeigt Ihnen einen Querschnitt aus bald 30 Jahren Kunst und Kultur. Klicken Sie auf die Vorschaubilder. Die Chronik  auf dieser Seite ist noch unvollständig. Sie haben Bildmaterial aus vergangenen Tagen? Wir würden uns freuen, wenn Sie der »Galerie 149« dieses Material zur Verfügung stellen. | mehr... |

 

1977

Horst Grützner mietet  die Villa des ehemaligen Café Roux in der Bismarckstr. 58 in Bremerhaven und etabliert das Kulturcafé.

 

1978

Gründung der »Galerie am Bürgerpark«

 

1985

Horst Grützner, Horst Heine und andere Kulturinteressierte gründen den »Verein BIK - Bremerhavener Initiative für Kultur e.V.« (BIK).

 

1986

Schließung  des Kulturcafés. Spontane Hilfsangebote sichern das Veranstaltungsprogramm.

 

1987

Der Verein zieht in die »Kulturetage Alte Bürger 188«.

 

1992

Mit dem Fortgang Horst Grützners zieht die »BIK« in das Ladenlokal Alte Bürger 149. Der Name »Galerie 149« setzt sich durch.

 

1996

Finanzielle Schieflage. Krisensitzung zur Finanzierbarkeit.

 

1998

Heide Duwe übernimmt den Vorsitz des Vereins.

 

2013

Bundesverdienstkreuz für Heide Duwe

 

2016

Annemarie Arndt übernimmt den Vorsitz des Vereins.

 

2019

Annette Rathjen übernimmt den Vorsitz des Vereins.

 

2020

Während der Coronakrise werden fiktive Ausstellungen gezeigt.

 

2021

Die Durchführung von Ausstellungen sind möglich - vorbehaltlich aktueller Bestimmungen des Landes Bremen. 
Ein entsprechendes Hygienekonzept liegt vor.

 

Klicken Sie einfach auf die Vorschaubilder.

Die BIK Galerie 149 wird vom Kulturamt der Seestadt Bremerhaven gefördert.

 

Die BIK Galerie 149 wird 2021 außerdem gefördert  durch die Stiftung Kunstfonds und das NEUSTART KULTUR-Programm. 

 

 

Sie möchten für die BIK Galerie 149 per Paypal spenden? Klicken Sie einfach auf den Button:

 

 

Weitere Spendenmöglichkeiten gibt es | hier |

 

Galerie 149 · Bürgermeister-Smidt-Straße 149

27568 Bremerhaven · Telefon 0471 - 41 46 39

 

Geöffnet Mittwoch bis Freitag von 15:00 bis 18:00 Uhr während der Ausstellungen. An Feiertagen ist in der Regel geschlossen.  | mehr |

 

Wir sind auf »facebook«. Teilen Sie uns, um unseren Bekanntheitsgrad zu vergrößern.

 

Wir sind auf Instagram: #galerie_149_bik